Logo
Anschrift
 
 
Neue Klassenräume für unsere Schule!
Richtfest am 26. Oktober 2005

2007 beginnt landesweit der freie Wettbewerb um Grundschüler. Durch die Ernennung zur Ganztagsschule und den dafür erforderlichen Anbau neuer Klassenräume, sehen wir uns für die Zukunft gut gerüstet.

Zum Richtfest erschienen nun Bürgermeister Johann Höper, Mitglieder der Gemeindevertretung, einige Eltern sowie die Planer und Chefs der baubeteiligten Firmen. Zur Begrüßung sangen die Schüler das Lied "Wer will fleißige Handwerker sehen, ...". Bürgermeister Höper erinnerte in seiner feierlichen Ansprache an seine eigene Einschulung 1945 in das damals fast noch nagelneue Schulgebäude; es war 1939 errichtet worden. "
Schulleiterin Bettina Böhme bedankte sich besonders bei Anke Borchers für den erfolgreichen Wiederaufbau der Betreuten Grundschule, aus der jetzt die Offene Ganztagsschule wurde. Einen Dank erhielten auch die Handwerker, die auf den Schulbetrieb und die Schüler besondere Rücksicht nahmen.
Bevor das Richtfest mit dem Richtspruch und dem Anbringen der Richtkrone den eigentlichen Höhepunkt erreichte, brachten die Schüler den Handwerkern und allen Gästen als Dankeschön ein Ständchen mit dem Schullied "Hallo du, komm mit nach Göhl!
Richtspruch zum Richtfest des Grundschulanbaus der Gemeinde Göhl
Froh versammelte große und kleine Richtfestgäste
lasst euch grüßen aufs allerbeste
und hört nach altem Brauchtum an
vom Dachstuhl hoch den Zimmermann.
Was wir hier sehen und schauen,
ist mit Gottes Hilf' vollbracht,
denn Vollbringen und Gelingen
steht allein in seiner Macht.
Freudig steh' ich auf der Zinne
und beschaue dieses Haus,
allen wünsch' ich Gottes Segen,
die hier gehen ein und aus.
Was das Leben heischt an Wissen,
wird in diesem Haus gelehrt,
es sind unseres Volkes Kinder,
denen diese Haus gehört.
Echte Zucht und gute Sitte,
edel denken, ehrlich handeln
sei der Grundsatz dieser Stätte,
aller derer, die hier wandeln.
Gern und willig die Gemeinde
brachte große Opfer dar,
um zu dienen und zu nützen
ihrer lieben Kinderschar.
Ihr, sowie auch den Behörden
sag' ich hier von Herzen Dank,
dass sie solche Werke fördern
und der Neubau hier erstand.
Danksei allen, die dem Werke
immer freundlich zugeneigt,
ihres Geistes Kraft und Stärke
hier am Plan und Riss gezeigt.
Dank sei Meistern und Gesellen
nebst dem Lehrling. die vereint
kundig hoch emporgerichtet,
was uns heut' so prächtig scheint.
Allen hier an dieser Stätte
Gruß und Dank mit frohem Stolz
biete ich nach guter Sitte
durch ein Hoch auf unser Holz:
HOCH, HOCH, HOCH.
Möge Gott zu diesem Werke
seine Hilfe ferner leih'n,
dass wir bald an dieser Stelle
unser Schulhaus dürfen weih'n.
Ich ruf', mein Gläschen in der Hand,
ein Hoch dem Handwerk- und Lehrerstand.
HOCH, HOCH, HOCH
Und Gläschen sollst du sterben,
bringe Glück dem Bau mit deinen Scherben.
Nr. 887
Die Poliere Detlef Plähn und Sven Osten ...
Nr. 890
... stellen die Richtkrone auf.
Nr. 891
Der Richtspruch wird verlesen ...
Nr. 892
... und der Anbau zünftig begossen.
Nr. 893
Die Windrichtung wird geprüft ...
Nr. 894
... und wie beim Karneval fliegen die "Kamellen".
Nr. 895
Wer nicht schnell genug beim Aufsammeln ist, hat das Nachsehen.
Nr. 888
Nr. 889
Bürgermeister Johann Höper hält seine festliche Rede vor der versammelten Gästeschar.
Nr. 884
Nr. 886
Frau Böhme blickt hier schon in die Zukunft ...
... während Frau Borchers alles auf Chip festhält.
Nr. 900
Nr. 901
Aufmerksam lauschen die Gäste und Kinder dem Richtspruch...
Nr. 902
Nr. 903
und warten mit Spannung auf die Süßigkeiten, die gleich durch die Luft fliegen werden.
Nr. 896
Nr. 897
Während die Handwerkerschaft und die Gemeindevertreter noch für ...
Nr. 898
Nr. 899
ihr leibliches Wohl sorgen ...
können die neuen Räumlichkeiten schon in Augenschein genommen werden.
... und so fing alles an:
Nr. 903c
Nr. 903f
Die großen Baufahrzeuge rückten an ...
Nr. 903d
Nr. 903b
... der Bauzaun wurde aufgestellt ...
Nr. 903e
Nr. 903g
... der Abriss konnte beobachtet werden ...
... und das Fundament wurde gegossen.
zurück zu den Veranstaltungen
zur Startseite
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Aktualisiert: 06.11.05
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters