Logo
Anschrift
     
 
Einweihung der neuen Klassenräume
Offene Ganztagsschule am 21. März 2006 eingeweiht
Nr. 1164

Dazu erschien folgender Artikel in den LÜBECKER NACHRICHTEN:

Die 64 Jungen und Mädchen waren die eigentlichen Ehrengäste bei der Einweihungsfeier des Schulerweiterungsbaus an der Göhler Grundschule. Mit dem Neubau kann nun die offene und verlässliche Ganztagsschule ihre Arbeit aufnehmen. 20 Kinder nehmen dieses Angebot bereits wahr.
Bürgermeister Johann Höper wies in seiner Festansprache auf den langen Weg von der 1971 eröffneten Grundschule bis zur jetzigen verlässlichen Ganztagsschule hin. Damals gab es außerhalb der Gemeinde Skepsis, ob sie die räumlichen Voraussetzungen für eine Grundschule in Göhl schaffen könnte. Der Erfolg der Schule beweise, dass die Gemeinde Göhl für ihre Grundschule immer alles Menschen mögliche getan habe.
Höper: "Wir haben seinerzeit die Räumlichkeiten für die Grundschule durch eine Mobilklasse geschaffen. Sie wird durch den heutigen Erweiterungsbau in vorzüglicher Weise ersetzt und bietet die Voraussetzung für die räumliche Unterbringung der verlässlichen Ganztagsschule." Bis zur Einrichtung der Kindertagesstätte 1993 gab es an der Grundschule Göhl für über 20 Jahre eine Vorklasse, die sich außerordentlich bewährt habe, so Höper.
Als einen Beitrag zur langfristigen Sicherung des Schulstandortes Göhl habe die Gemeindevertretung durch die Schaffung neuer Baugebiete von 1993 bis 2003 eine Steigerung der Einwohnerzahlen um rund 30 Prozent erreicht, so der Bürgermeister weiter. Und dass so viele neue Bürger in die Gemeinde gezogen seien, habe auch am vorhandenen Angebot Schule, Kindertagesstätte und Sporthalle gelegen. Für den Erweiterungsbau sei im Oktober 2005 Richtfest gefeiert worden. "Mit der heutigen Einweihung haben wir unser Ziel, die räumlichen Voraussetzungen für die offene Ganztagsschule zu schaffen, erreicht", betonte Höper und dankte allen, die dieses Vorhaben unterstützt haben.
Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete für Ostholstein, wies darauf hin, dass Göhl die einzige Grundschule im Lande sei, die in den Genuss von Bundeszuweisungen gekommen sei. Hagedorn: "Mit 157.500 Euro kommt ein großer Teil des Baugeldes vom Bund. Möglich, weil die Voraussetzungen für den frühen Antrag der Gemeinde erfüllt waren." Insgesamt gäbe es nun 22 Ganztagsschul-Standorte im Kreis.
Nr. 1168
Bürgermeister Johann Höper
Nr. 1165
Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn
Nr. 1172
Unterhaltsam war die Darbietung der Klasse 4
Nr. 1176
Herr Schneekloth vom Architekturbüro
E. Schneekloth in Lütjenburg
Nr. 1169
Nr. 1167
Gespannt verfolgen die Kinder und geladenen Gäste die Aufführungen der Klassen
Nr. 1166
Die Klasse 2 sang das Lied von den fleißigen Handwerkern
Nr. 1170
Nr. 1171
Auch die Klasse 3 hatte zur Einweihungsfeier etwas Besonderes einstudiert
Nr. 1173
Im Anschluss an die Feier standen Getränke und Speisen für die Gäste bereit
Nr. 1174
Nr. 1175
Während sich die "Großen" die leckeren Häppchen schmecken ließen, ...
... konnten die Schülerinnen und Schüler ihren Hunger mit frisch gebackenem Kuchen stillen
zurück zu den Veranstaltungen
zur Startseite
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Aktualisiert: 03.05.06
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters