Anschrift
Halter   Halter
  Meereskinder  
     
 
Umwelthaus in Neustadt - "Meereskinder" von Cedric Schrake, Kl. 3
Heute, am 22. Juni 2011, machten wir einen Klassenausflug nach Neustadt. Wir brauchten für die Fahrt unseren Schulbus und einen weiteren Kleinbus, weil wir eine große Klasse sind. Als wir in Neustadt ankamen, gingen wir über einen breiten Sandweg am Meer entlang zum Umwelthaus. Es waren noch viele Klassen da. Unsere Gruppenleiterin für diesen Tag hieß Chantal. Bevor wir losgingen, sollten wir unseren Namen auf Klebeband schreiben, abreißen und an unseren Pullover kleben. Dann ging es los!
Nr. 7121
Wir hatten 9 Stationen vor uns. Zum Beispiel "Grünes Band", "Fit mit Flint" und einen Rap. Bei der Station "Leben an der Ostsee früher" wurde uns erklärt, wie Angelhaken und Speere aus Knochen angefertigt wurden. Dann gab es noch die Station "Fossilien". Ich dachte, dass eines der Fossilien ein Stein sei, aber es war ein versteinerter Seeigel. Das überraschte mich. Außerdem lernte ich, dass ein Donnerkeil ein versteinerter hinterer Skeletteil von einem Belemit ist, einem urweltlichen tintenfischartigen Kopffüßler.
Nach 5 Stationen machten wir eine Frühstückspause. Ich hatte großen Hunger und freute mich über mein mitgebrachtes Essen. Nach dieser Stärkung gingen wir zur Floßfahrt. Wir hatten Schwimmwesten an und stiegen auf das Floß, paddelten und wurden gezogen. Das machte uns allen Spaß.
 
 
Nr. 7225
Anschließend machten wir uns auf den Weg, um die letzten Stationen zu absolvieren. Bei der Station "Fische und Pflanzen" lernten wir vieles über Wassertiere sowie Braunalgen und Seegras in der Ostsee. Im Sand des Meeresgrundes versteckt sich oft die Flunder, ein Plattfisch.
An einer anderen Station wurde uns über Steinzeitmenschen erzählt. Früher war der Wasserspiegel der Ostsee noch nicht so hoch. Aufgrund verschiedener Funde konnte man feststellen, dass es dort, wo das Wasser heute ist, eine kleine Siedlung der Steinzeitmenschen gab. Außerdem lernten wir, wie die Menschen damals lebten und wie sie Waffen aus Stein anfertigten.
 
 
Nr. 7228
Nr. 7229
Nr. 7230
Wir machen den Teig für die Fladenbrote, rollen ihn mit den Flaschen aus ...
Lagerfeuer
Nr. 7231
Lagerfeuer
... und backen ihn über offenem Feuer.
 
   
 
"Meereskinder" im Umwelthaus von Vanessa Tassotto, Kl. 3
Am 22.06.2011 fuhr ich mit meiner Klasse nach Neustadt in das Umwelthaus des BUND, um ganz viel über die Ostsee und auch das frühere Leben in dieser Gegend zu erfahren und zu lernen. Zuerst begrüßten wir dort die Mitarbeiter, und dann wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Meine Gruppe war die Aalgruppe, und wir bekamen blaue Armbänder. Auch Namensschilder haben wir angefertigt und an unseren Jacken befestigt. Unsere Gruppenleiterin hieß Chantal.
Nun gingen wir mit Chantal zur ersten Station. Die erste Aufgabe lautete: "Zu welcher ausgestorbenen Tierart gehören Donnerkeile?" Die Antwort lautete: "Zu den Tintenfischen." Die zweite Frage war: "Wer nutzt die Ostsee?" Hier lautete die richtige Antwort: "Tiere, Menschen, Schiffe und sie wird zue Energieverwendung genutzt!" Wir mussten noch mehrere Fragen geantworten und Aufgaben lösen.
Nachdem wir die Aufgaben alle gelöst hatten, sollten wir uns Rettungswsten anziehen. Es ging nämlich aufs Wasser! Anna, Vincent, Jannes und ich stiegen auf ein Floß. Max, auch ein Gruppenleiter, gab jedem von uns ein Paddel. Nun sollten wir mit aller Kraft paddeln, während Max an einem Seil zog. Wir kamen schnell ans Ufer. Wir spielten Piraten und durften dann fünf Mal hin und her mit dem Floß fahren. Das war toll! Die Anstrengung machte uns richtig hungrig und wir freuten uns auf unser leckeres Frühstück.
Nr. 7223
Nr. 7222
Nr. 7224
"Eine Floßfahrt die ist lustig, eine Floßfahrt, die ist schön ..."
Nach dem Frühstück gingen wir wieder zum Umwelthaus, wo jeder von uns auf einem dicken Gummiband balancieren sollte. Ich fiel zwei Mal runter, und Frau Gudd hat mich dabei fotografiert. Das fand ich frech!
Nr. 7233
Nach diesem Erlebnis gingen wir zum Lagerfeuer, um dort Fladenbrot selbst zu backen. Den Teig, der gut durchgeknetet wurde, bestäubten wir mit Mehl und rollten ihn mit einer Flasche aus. Dann pieksten wir mit einer Gabel Löcher in den Teig, damit keine Luftblasen darin entstehen, und legten ihn auf ein Blech. Nun mussten wir warten, bis die Brote über dem Feuer fertig gebacken waren. Dann durften wir probieren. Die Fladenbrote waren köstlich!
An der nächsten Station erfuhren wir sehr vieles über den Strand und konnten dazu etwas aus Playmobil bauen, zum Beispiel Strandkörbe mit Menschen, Schiffe und Fischerboote.
Nun ging es weiter und wir kamen zu zwei jungen Männern an die Station. Wir bekamen die Geschichte vom Regenbogenfisch vorgelesen und sollten uns danach zwei Steine aus einem Karton nehmen. Dazu sangen wir ein Lied:
"Zwei kleine Fische, die schwammen im Meer, blubb, blubb, blubb, blubb.
Da sagte der eine: Ich kann nicht mehr,
ich schwimme zurück in meinen Teich, blubb, blubb, blubb, blubb.
Da fangen die Haie mich nicht so leicht, blubb, blubb, blubb, blubb."
Das fand ich cool! Nun gingen wir zur letzten Station. Hier erzählte uns eine Frau etwas sehr Spannendes über die Urzeitmenschen, die vor 7 Millionen Jahren an der Ostsee lebten. Als die Zeit vorbei war, sammelten wir unsere Sachen zusammen und verabschiedeten uns. Wir stiegen in unseren Schulbus ein und fuhren wieder zurück zur Schule. Es war ein toller Tag im Umwelthaus Neustadt!
Nr. 7234
Nr. 7235
 
   
 
Fotos
Sie können diese kleinen Fotos durch Anklicken vergrößern.
Alle hier gezeigten Aufnahmen schicken wir Ihnen gern per E-Mail oder als Fotoabzug (gegen Kostenerstattung) zu. Wenn Sie die Mouse auf eines der Fotos stellen (nur Internet Explorer, nicht anklicken!) erscheint eine Nummer, die Sie dann in das Bestellformular eintragen. Sollten Sie mit einem anderen Browser arbeiten, das Foto mit Rechts anklicken, dann "Eigenschaften" oder "Grafik-Info anzeigen" und unter "Alternativtext" oder im neuen Fenster sehen Sie die Nummer.
Fotos mit ©: Karin Gudd, 23758 Oldenburg
 
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
Nixe
 
 
 
 
 
Nixe
 
 
 
 
 
 
Nixe
 
 
 
 
 
Nixe
 
 
 
 
 
 
 
 
Nixe
 
 
 
Pfeil nach oben