Anschrift
 
 
 
Besuch im Schulwald
Am letzten Schultag vor den Sommerferien ging die Klasse 3 zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Gudd und der Leiterin der "Biber-Bande" Frau Borchers in den Schulwald, um das neue Grüne Klassenzimmer zu nutzen.
Nr. 7236
Nr. 7237
Die Kinder teilten sich in Sechsergruppen auf und entwarfen einen Grundriss für ein Waldmandala. Meist sind Mandalas kreisförmige Gebilde, die sich durch wiederkehrende Formen und Muster auszeichnen. Mandalas haben immer einen festen Mittelpunkt, aus dem heraus das Bild nach außen hin wächst.
Dann ging die Suche nach geeignetem Material los. Bewaffnet mit Plastiktüten wurde der Schulwald durchforstet. Es fanden sich Blumen, Blätter, kleine Zweige, Federn, Steine, trockenes Laub und Zapfen. Anschließend machten sich alle an die Arbeit. Die Gruppen stellten wunderschöne Mandalas her. Es brachte allen viel Spaß!
Nr. 7238
Nr. 7239
Nr. 7240
grüne Linie
Das neue GRÜNE KLASSENZIMMER
Nr. 7242
Nr. 7241
Nr. 7243
Dem Vandalismus soll vorgebeugt werden
Die Riege der Sponsoren mit Schülern
und Lehrerin Frau Peters
Die Tische stehen auf einer Lichtung und sind mit Ketten gesichert
Vor 35 Jahren wurde auf einem Stückchen Ödland am Ortsausgang von Göhl ein Schulwald angelegt. Die Anpflanzungen entwickelten sich schnell zu einem Wald, der 1984 und 1989 bei der Schulwaldprämierung auf Landesebene jeweils mit dem 2. Preis ausgezeichnet wurde.
Nach der Zerstörung des alten Grünen Klassenzimmers durch Vandalismus und Auflösung der Natur-AG wegen Streichung von Lehrerstunden geriet die Schulwaldarbeit ein wenig in Vergessenheit. Aber bereits 2007 bemühte man sich wieder um Förderung eines Grünen Klassenzimmers durch die Deutsche Bundestiftung Umwelt, war aber dabei nicht erfolgreich. 2010 kamen die Sparkasse Holstein und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald auf die Grundschule in Göhl zu und boten ihre Unterstützung für den Schulwald an. Gern nahm man das Angebot an und holte zusätzlich den Förderverein der Grundschule und den Schulverband Oldenburg-Land mit ins Boot. So konnten nun 3 schwere Gruppentische mit insgesamt 24 Sitzplätzen angeschafft und im Wald aufgestellt werden.
Marco Danielcyk, Leiter des Vermögensmanagements der Sparkasse Holstein, begründete das Engagement der Sparkasse Holstein mit 750,00 € mit den Worten: "Die Schulwaldarbeit fördert die persönliche Begegnung, das Betrachten, Untersuchen, Ordnen, Beobachten und Beschreiben - wichtige Voraussetzungen für fruchtbaren Unterricht". Die anderen drei Sponsoren teilten sich den Rest der Gesamtkosten von 2100 €: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald = 500 €, Schulverband Oldenburg-Land = 500 € und der Förderverein der Grundschule Göhl = 350 €.
grüne Linie
Die Gruppentische werden zusammengebaut
Nr. 7244
Nr. 7245
Nr. 7246
Für den Zusammenbau der Gruppentische konnte Schulelternsprecherin Frau Fleischer einige fleißige Eltern gewinnen und auch Gemeindearbeiter Herr Johnsen war auf dem Bauhof der Gemeinde mit von der Partie.
An die Tischplatten wurden zuerst die Untergestelle geschraubt, anschließend die Sitzbänke angebracht. Die fertigen Gruppentische wurden dann auf den Pritschenwagen verladen und einzeln in den Schulwald transportiert. Allen Helfern ein großes DANKESCHÖN!
Nr. 7247
Nr. 7248
Nr. 7249
grüne Linie
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
Baum
 
 
 
 
Baum
 
 
 
Baum
 
 
 
 
 
 
Baum
 
 
 
Pfeil