Anschrift
 
 
 

Backen bei famila von Marie Kleingarn, Kl. 3
Am Mittwoch, dem 08.12.2010, sind wir zu famila gefahren, um Kekse zu backen. Als wir dort angekommen waren, haben wir als erstes ein Lied gesungen: "In der Weihnachtsbäckerei" auf Platt.
Nr. 6427
Dann haben wir den für uns vorbereiteten Teig mit hübschen Formen ausgestochen. Als wir mit dem Ausstechen fertig waren, haben wir die Kekse mit Streuseln und Zucker verziert. Nicole und ich durften später der Bäckerin helfen, ein paar Bleche Kekse in den Ofen zu schieben. Wir alle zusammen haben sehr viele Kekse gebacken.
Am Ende besorgte die Bäckerin große leere Schuhkartons, um die Kekse dort hineinzulegen. Danach haben wir uns umgezogen und sind zurück zur Schule gefahren. Als wir wieder in der Schule waren, verteilte Frau Gudd die Kekse an jedes Kind. Sie sind uns allen richtig gut gelungen!
Backen bei famila war supertoll!
Zum Backen bei famila von Luca Becker, Kl. 3
Heute sind wir mit der 3. Klasse von der Grundschule Göhl nach Oldenburg zu famila zum Backen gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir uns erst einmal die Jacken und Mützen ausgezogen. Dann durften wir Plätzchen aus ausgerolltem Teig ausstechen. Ich habe Sternschnuppen und noch viele anderen Sachen gemacht. Es war besonders schwierig, den Tannenbaumausstecher zu bekommen, doch dann hat Anna ihn mir endlich gegeben. Nachher haben wir die Arbeit getauscht. Die, die schon ausgestochen hatten, mussten jetzt die Kekse verzieren und andere waren mit dem Ausstechen dran. Wir waren nun mit dem Verzieren dran.
Nr. 6423
Später waren alle Tabletts voller Kekse und die meisten wurden schon in den Backofen geschoben. Die meisten davon durften wir dann mit nach Hause nehmen.
Als wir fertig waren, haben wir uns wieder angezogen, tschüss gesagt und sind wieder mit dem Bus nach Göhl gefahren. Es war ein schönes Backen.
Nr. 6425
Nr. 6426
Nr. 6428
Nr. 6429
Nr. 6430
Nr. 6431
Plätzchen backen bei famila von Vivien Lang, Kl. 3
Am 08.12.2010 war ich mit meiner Klasse bei famila zum Backen. Zuerst begrüßte uns Frau Reimer, dann haben wir uns die Jacken ausgezogen und einen Backhut bekommen. Den mussten wir aufsetzen und dann wurde sofort mit der Arbeit begonnen.
Nr. 6432
Der Teig war schon fertig ausgerollt und wir durften mit verschiedenen Förmchen lustige weihnachtliche Plätzchen ausstechen. Es gab Sterne, Sternschnuppen, Herzen und Tannenbäume. Anschließend haben wir die Plätzchen mit Eigelb bestrichen und sie bunt verziert. Zwei Kinder haben sie dann zum Backen in den Ofen geschoben. Wir haben so lange Plätzchen gemacht, bis kein Teig mehr da war.
Als die Plätzchen aus dem Ofen kamen, mussten sie etwas abkühlen und kamen dann in von uns mitgebrachte Schuhkartons, damit wir sie heil nach Göhl transportieren konnten. Frau Gudd hat dann an jedes Kind 8 Plätzchen verteilt. Weil sie so lecker und bunt aussahen, haben fast alle Kinder ihre Plätzchen gleich aufgegessen. Es war ein schöner Vormittag.
Unsere Backstunde bei famila von Cedric schrake, Kl. 3
Heute, am 08.12.2010, waren wir bei famila, um Plätzchen zu backen. Als erstes haben wir unsere Jacken und Mützen ausgezogen. Dann gingen wir an den großen Arbeitstisch, wo schon der Teig vorbereitet war.
Nun konnten wir anfangen. Wir hatten zum Teigausstechen vier bis fünf verschiedene Backformen: einen Schmetterling, ein Herz, einen Stern, eine Tanne und eine Glocke. Der Teig war ungefähr 40-50 cm breit und 1 cm hoch.
Nr. 6433
Nr. 6434
Jetzt durften wir endlich mit dem Ausstechen beginnen. Ich habe alle Ausstechformen benutzt. Als ich mit meiner Arbeit fertig war, durfte ich sogar noch mit einem neuen Teig beginnen. Das fand ich cool.
Später fragte ich Vincent, ob er noch bei mir mitmachen möchte. Danach haben wir noch die Plätzchen verziert. Anschließend durften wir aus dem übrig gebliebenen Teig noch einige Figuren machen, was ich ganz witzig fand. Dann wurden die Plätzchen im Ofen gebacken.
Später kam noch eine andere Klasse, die, glaube ich, auch Plätzchen ausstechen wollte. Deshalb mussten wir leider aufhören. Wir zogen uns wieder an und fuhren mit dem Schulbus wieder zurück zur Schule. Das war eine schöne und lustige Backstunde bei famila.
Nr. 6435
Als wir am Morgen aufgestanden sind, haben wir uns gewaschen und angezogen. Wir packten unsere Sachen zusammen, haben unsere Schuhe und Jacken angezogen und sind zur Schule zurückgegangen, wo schon ein leckeres Frühstück auf uns wartete.
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters