Anschrift
 
 
 

AOK-Lauftag 2010

Lauftag in der Schule von Vanessa Kähler, Kl. 3
Heute war Lauftag in der Schule. Ich, Vanessa Kähler, war auch dabei. Zuerst haben wir uns alle auf dem Schulhof getroffen, gemeinsam sind wir dann sind zum nahe gelegenen Sportplatz gegangen. Dort haben wir uns umgezogen.
Nr. 6334
Vor dem Start
Damit unsere Muskeln und Gelenke keinen Schaden nehmen, haben wir uns zum Aufwärmen im Kreis versammelt und ein paar Dehnübungen gemacht. Nach dem Startsignal sind wir losgerannt. Ich bin mit Nicole und Marvin zusammen gelaufen. Nach den ersten 30 Minuten war es für mich sehr anstrengend, meine Beine taten weh und ich wäre bald hingefallen. Ich wusste aber, dass ich durchhalten konnte und habe mein Ziel, 60 Minuten zu laufen, geschafft. Jede Runde habe ich gefragt, wie viele Minuten mir noch an einer Stunde fehlten.
Obwohl meine Beine so weh taten, dass ich schon ein bisschen geweint habe, haben sich die Schmerzen gelohnt. Am Ende bin ich eine Stunde gelaufen und freue mich schon auf meine Urkunde!
Piktogram Laufen
Nr. 6335
Nr. 6336
Nr. 6337
Wie es sich für richtige Sportler gehört, müssen wir uns warm machen und die Muskeln lockern
Nr. 6338
Nr. 6339
Nr. 6340
Frau Peters hat das Startsignal gegeben
Das Kollegium hat gute Laune mitgebracht
Die erste Runde ist geschafft!
Unser Lauftag mit der ganzen Schule von Merle Anderlik, Kl. 3
Am Dienstag, dem 5. Oktober 2010, veranstaltete unsere Grundschule Göhl einen Lauftag. Damit nahmen wir auch 2010, wie schon seit vielen Jahren, an der landesweiten und von der AOK ins Leben gerufenen Laufabzeichensaison an den Schulen in Schleswig-Holstein teil.
Nr. 6342
Frau Peters läuft auch einige Runden
Die ersten beiden Stunden an diesem Lauftag hatten wir noch normalen Unterricht, danach ging es in die große Pause und wir machten uns endlich zum Sportplatz auf, wo schon viele Muttis, Papis, Omis und Opas auf uns warteten. Wir zogen uns schnell unsere Sportsachen an und durften bis zum Klingeln, das das Ende der Pause verkündete, noch etwas toben.
Nach der Begrüßung und dem Aufwärmen mit einigen Dehnübungen, haben sich alle Klassen an die Startlinie gestellt. Frau Peters rief: "Auf die Plätze, fertig, los!" und gab das Startzeichen. Immer rund um den Sportplatz sind wir gelaufen. Nach 15 Minuten gaben bereits 2 Kinder auf. Die meisten schafften es aber, 30 Minuten zu laufen. Nur 8 Kinder, zu denen ich auch gehörte, haben die heiß begehrte Lauf-Urkunde für 60 Minuten erhalten.
Die Eltern haben uns an diesem Tag sehr unterstützt! Sie feuerten uns lautstark an, reichten uns unsere Trinkflaschen und einige liefen zur Motivation sogar ein paar Runden mit uns.
Nr. 6343
Nr. 6347
Nr. 6345
Gelaufen wird mit viel Freude, ...
Nr. 6348
Nr.6341
Nr. 6346
... doch manchmal auch bis zur Schmerzgrenze
Der Lauftag von Jonathan Krüger, Kl. 3
Heute war, wie jedes Jahr um diese Zeit, unser Lauftag. Nachdem sich alle Kinder unserer Schule umgezogen hatten, machten wir ein paar Übungen zum Aufwärmen. Danach hat uns Frau Peters erklärt, dass wir 15, 30 oder 60 Minuten laufen können. Für unsere Leistungen sollten wir später Urkunden bekommen.
Nr. 6344
Talica und Hannes laufen gemeinsam
Nach dem Startsignal rannten wir los. Jedes Kind lief so lange es konnte. Die Strecke führte immer um den Sportplatz herum. Am Rand standen einige Mütter und Väter und haben den Kindern Getränke gereicht. Einige Mütter und auch Lehrerinnen sind sogar ein paar Runden mitgelaufen. Ich habe leider nur 30 Minuten durchgehalten, danach taten mir meine Beine schrecklich weh.
Nr. 6349
Nr. 6350
Nr. 6351
Lauft, lauft, lauft ... ihr schafft es!
Nr. 6352
Nr. 6354
Unterstützung erhalten wir u.a. von Frau Hoffmann
Nr. 6353
"Fly Emirates" - Könnten wir
doch jetzt fliegen!
Auf geht's zur nächsten Runde!
Unser Lauftag in der Schule von Rene Ott, Kl. 3
Am Dienstag, dem 5. Oktober 2010, fand bei uns auf dem Sportplatz in der 3. und 4. Stunde der diesjährige Lauftag statt. Es haben alle vier Klassen teilgenommen.
Nr. 6361
Wir müssen ganz schön die Zähne zusammenbeißen!
Es gab 3 Stufen, die man erreichen musste, um eine Urkunde zu erhalten. Die 1. Stufe, da musste man 15 Minuten laufen. Bei der 2. Stufe musste man 30 Minuten schaffen und bei der 3. Stufe musste man sogar 60 Minuten durchhalten, was aber nur einigen gelang. Ich selber habe die 2. Stufe geschafft. Ich war ziemlich stolz auf mich.
Leider mussten wir danach noch Unterricht machen. Aber es war trotzdem ein schöner Tag!
Nr. 6355
Nr. 6356
Nr. 6357
Am Ende sind wir alle ganz geschafft!
Nr. 6360
Die Urkunden sind eine schöne Entschädigung für unsere Mühen!
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
 
 
 
 
 
Stop!