Logo
Anschrift
     
     
 

 

 

 
 
Wie der Stern auf den Christbaum kam von Merle Anderlik, Kl. 2
Ein Sternchen schaukelte wild auf seiner Wolke und fiel herunter auf die Erde. Es landete auf der Spitze eines Christbaums und leuchtete ganz hell.
Das gefiel den Leuten. Sie bastelte jetzt Sterne aus Goldfolie und Holz. Weil sie so hübsch aussahen, verpackten sie die Sterne wieder für das nächste Mal.
Das kleine Sternchen saß auf dem Christbaum und wurde traurig. Es hatte Heimweh. Auf einmal kam der Mond hervor. Er gab dem Stern wieder Kraft. Ein Strahl zog den Stern wieder auf seine Wolke zurück.
Wie der Stern auf den Christbaum kam von Rene Ott, Kl. 2
Ein Sternchen schaukelt auf einer Wolke und fällt auf die Erde hinunter. Es landet auf einer Baumspitze auf dem Marktplatz und leuchtet dort. Die Leute staunen. Die Menschen basteln nun Sterne für ihren Christbaum, weil sie den kleinen Stern so schön finden. Die Menschen verpacken ihre Sterne.
Der Stern, der oben auf der Baumspitze sitzt, wird traurig. Er will zurück auf seine Wolke. Der Mond strahlt ihn an, und der Stern fliegt zu seiner Wolke zurück.
Wie der Stern auf den Christbaum kam von Anna Plath, Kl. 2
Das kleine Sternchen schaukelte auf seiner Wolke und fiel herunter zur Erde. Es landete auf einer Christbaumspitze auf dem Marktplatz und leuchtete.
Die Leute staunten. Nun bastelten die Menschen Sterne für ihre Christbäume. Am Heiligen Abend aber war das kleine Sternchen traurig. Da ging der Mond auf. Die ersten zwei Strahlen trafen den Stern. Da bekam der Stern wieder Kraft und flog auf dem Strahl zurück zu seiner Wolke. Nun war er wieder glücklich.
Die Menschen verpackten ihre Sterne, um sie für das nächste Jahr aufzuheben.
Wie der Stern auf den Christbaum kam von Luca Rohde, Kl. 2
Ein Stern sitzt auf seiner Wolke. Er schaukelt übermütig. Plötzlich fällt er herunter auf die Erde. Der Stern landet auf dem Marktplatz. Dort klettert er auf die Spitze eines Christbaums. Die Leute bestaunen ihn. Sie basteln selber Sterne und hängen sie an ihren Christbaum.
Der Stern ist am Heiligen Abend ganz traurig. Er möchte nach Hause. Der Mond strahlt ihn an und gibt ihm neue Kraft. Da klettert der Stern auf dem Mondstrahl auf seine Wolke zurück und ist wieder glücklich.
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters