9. Tag

Der 9. Tag:
Zum Abschluss unserer Segel-AG wollten wir noch einmal ganz viel Spaß haben: Wir übten ausgiebig das Kentern !!!

Text: Barbara Peters
Fotos und ©: Hans-Joachim Peters
Punkt 13:20 Uhr kamen wir in Heiligenhafen bei der Segler-Vereinigung an und stürzten uns sofort in die Rettungswesten. Keine Minute wollten wir versäumen! 6 Optis sollten aufgebaut werden und Frau Knopff, die ehemalige Lehramtsanwärterin unserer Schule, die gerade zu Besuch war (natürlich, weil sie uns so vermisst hatte!) und uns begleitete, staunte, wie selbständig und reibungslos der Aufbau klappte.
Sobald Laila das Motorboot startklar hatte, verteilten wir uns auf die Optis - einige segelten zu zweit, Lea und Ole allein - und los ging's! Tatsächlich schafften es schon ein paar Optis, allein aus dem Hafenbecken zu segeln, die restlichen bekamen Hilfestellung und wurden mit dem Motorboot auf die "offene See" gezogen. Weiter ging es dann Richtung Graswarder.
Nr. 4043
Der Wind war heute ganz schön trickreich! Er kam manchmal aus der einen Richtung, dann war es plötzlich total windstill und dann blies er aus einer anderen Richtung. So musste ständig umgedacht und umgeplant werden, um zum Ziel segeln zu können. Hinzu kam, dass das Wasser neben der Fahrrinne teilweise ganz schön flach war, so dass oft das Schwert hochgezogen werden musste. In der Fahrrinne herrschte reger Schiffsverkehr und die kleinen Optis mussten immer wieder den großen Ausflugsschiffen und Yachten ausweichen.
Zurück ging es auf Grund der Windlage nur auf Umwegen. Die kleinen Segler mussten immer wieder kreuzen, um in Hafennähe zu kommen. Der eine oder andere saß auch schon mal fest und musste befreit werden.
Die, die irgendwann die Kräfte verließen, wurden von Laila in das Hafenbecken geschleppt. Dazu wurde das Segel ins Motorboot genommen und das Opti hinten angebunden. Einmal ging es dann mit so viel Schwung los, dass das Opti dabei kenterte. Die beiden Insassen, Lea und Svenja, waren völlig erschrocken und konnten das eigentlich gewünschte Bad in der Ostsee gar nicht genießen. Lea schaffte es sogar ganz alleine, das Opti wieder umzudrehen.
Im Hafen angekommen, wurden alle Optis wieder abgebaut. Schade, unsere Zeit war schon um und Frau Holst, unsere Busfahrerin, war bereits da, und wir hatten noch nicht gebadet! Doch war Frau Holst sofort bereit, noch etwas zu warten. Als erste war Frau Peters mit einem großen Sprung im Wasser, nach und nach wagten sich auch die restlichen Wasserratten in die erfrischende See. Das Wasser war herrlich warm, nur wenige Quallen waren in Sicht.
Wir genossen den tollen Abschluss des 8. und vorletzten Segeltages und konnten uns nur sehr schwer vom Wasser trennen. Aber leider geht auch der schönste Tag einmal zu Ende ...
Der 8. Tag der
in Bildern
Nr. 4043
Nr. 4036
Nr. 4037
Unsere ehemalige Lehrerin in Ausbildung, Annika Knopff, war aus Niedersachsen zu Besuch gekommen und fuhr natürlich gleich mit nach Heiligenhafen, um uns beim Segeln zuzugucken. Hier freuen sich Melissa und Torge.
Nr. 4039
Es sieht schon sehr gekonnt aus, ...
Nr. 4038
Nr. 4040
... wie die Profis!
Auf dem Laufsteg:
Vorführung der neuesten Strandmode!
Nr. 4051
Fotos
Sie können wie immer diese kleinen Fotos durch Anklicken vergrößern.
Alle hier gezeigten Aufnahmen schicken wir Ihnen gern per E-Mail oder als Fotoabzug (gegen Kostenerstattung) zu. Wenn Sie die Mouse auf eines der Fotos stellen (nicht anklicken!) erscheint eine Nummer, die Sie dann in das Bestellformular eintragen.
Fotos: Holger Struck
© : H.-J. Peters
Nr. 4047
Ganz locker:
Alicia und Melissa
Stark konzentriert:
Marvin-Luka und Milan
Nr. 4042
Nr. 4044
Eine rasante Fahrt von Lea, da stört auch der große Pott nicht!
Nr. 4052
Nr. 4055
Nr. 4048
Oh, oh !!!
Knapp daneben ist auch vorbei!
Tessa und Lisa nicht in Gefahr
Nr.4050
Nr. 4053
Nr. 4060
 
Heute ein begehrtes Fotomodell ...
 
Nr. 4046
Nr. 4059
Nr. 4049
Ole ganz cool
Gut, wer ein Zugpferd hat ...
... denkt sich wahrscheinlich auch Svenja
Nr. 4054
Nr. 4056
Doch als sie zusammen mit Lea gezogen wird, da passiert es:
Lea und Svenja kentern!
Nr. 4057
Nr. 4058
Während Svenja schon ins Boot gezogen wird, dreht Lea ihr Opti ganz
alleine um und muss es, zu allem Überdruss, auch noch leer schöpfen!
Nr. 4061
Nr. 4062
Nr. 4068
Die einen ziehen ihr Boot an Land ...
... die anderen gehen derweil noch mit Fiffi Gassi
Kampf der Geschlechter
Nr. 4067
Nr. 4063
Nr. 4064
Und nun der mutige Sprung unserer Klassenlehrerin ins Wasser. Todesmutig springen wir hinterher,
doch sie lehnt jeden Rettungsversuch vehement ab.
Nr. 4065
Nr. 4066
Klitschnass ging unserer vorletzter Tag der Segel-AG zu Ende
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag 9. Tag
 
 
zum Schaukasten des Schuljahres 2008/2009
zur Startseite
 
   
Aktualisiert: 09.07.09">09.07.09
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters