2. Tag
Fehmarnsundbrücke

Unser 2. Segeltag
Text: Lea Maline Gallowsky, Kl. 4
Fotos: Barbara Peters

Am Dienstag, den 12. Mai 2009 fuhren wir wieder nach Heiligenhafen. Es war der 2. Tag unserer tollen Segel-AG. Nach der 5. Stunde fuhren wir mit dem Schulbus und unserer neuen Busfahrerin los.
Laila wartete schon auf uns und natürlich mussten wir alle sofort wieder Schwimmwesten anziehen.
Unsere Segellehrerin sagte uns, dass wir 4 Boote ins Wasser schieben sollten. Wir waren alle sehr aufgeregt, denn gleich durften wir das allererste Mal alleine segeln!
Nr. 3765
Unsere neue Busfahrerin:
Frau Holst
Einigen, so auch mir, passierte ein kleines Missgeschick: Wir sind gegen die Schiffe gefahren und hingen fest. Laila war aber immer in der Nähe und rief uns zu, wohin wir lenken sollten. Sie kletterte manchmal auch auf die großen Boote und schubste unser Opti an, damit wir wieder frei kamen.
Das Segeln war gar nicht so einfach, aber Laila lief auf dem Steg mit und rief uns immer zu, was wir machen sollten. Gott sei Dank fiel niemand ins Wasser, doch bei einigen war es äußerst knapp! Es kann nämlich passieren, dass der Baum einem gegen den Kopf schlägt, was leider manchen von uns geschehen ist. Anderen wiederum sind Dinge passiert, die nicht weh tun, aber trotzdem nicht so toll sind.
Marvin-Luka ging bei so einem Manöver die Mütze baden, und am Ende hat Laila sie dann mit einem Motorboot und einem Enterhaken aus der Ostsee gefischt.
Natürlich mussten wir auch immer wieder Knoten üben, und Laila kontrollierte, ob auch alle den Webleinsteg konnten, denn der ist sehr wichtig, um ein Boot anzubinden. Ebenso übten wir nochmals den Kreuzknoten.
Da, wo wir das Segeln übten, waren auch große Schiffe, die zwischen Dalben, das sind Pfähle, die in den Meeresgrund gerammt wurden, angebunden waren.
Viel zu schnell mussten wir die Optis wieder abbauen und aus dem Wasser holen. Danach zogen wir unsere Schwimmwesten aus und verabschiedeten uns von Laila.
Frau Holst fuhr uns zur Schule zurück. Wir sind schon ganz gespannt auf unseren nächsten Segeltag und freuen uns sehr darauf. Es hat bisher riesig viel Spaß gemacht!
Der 2. Tag der
in Bildern
Nr. 3724
Nr. 3725
Nr. 3726
Heute fahren wir mit dem Schulbus
Wir holen die Boote ...
... und lassen sie zu Wasser
Nr. 3727
Laila passt auf, dass wir mit den
Booten auch vorsichtig umgehen
Nr. 3737
Nr. 3728
Diesmal ist auch der Jugendwart,
Herr Femerling, dabei
Nr. 3729
Nr. 3730
Nr. 3731
Wie unsere erste Alleinfahrt wohl ausgehen wird?
Laila zeigt noch einmal den Webleinsteg
So muss ein richtiger Webleinsteg aussehen
Nr. 3734
Ole setzt ...
Nr. 3733
Nr. 3735
... die Pinne ein
Nr. 3732
Nr. 3738
Nr. 3760
Tessa, Lea und Jasmin beobachten und hören zu, was Herr Femerling Melissa erklärt
Nr. 3736
Nr. 3745
Laila gibt das Startzeichen und Melissa kann lossegeln. Dann hängt sie, wie auch manch andere von uns, zwischen den Dalben fest und Laila eilt zur Hilfe.
Nr. 3744
Nr. 3739
Nr. 3740
Nr. 3741
Während die Jungs noch am Steg auf ihren Segelturn warten müssen, ist Lea schon auf großer Fahrt
Nr. 3742
Nr. 3743
Nr. 3756
Knoten üben ist sehr wichtig!
Frau Peters mit einer Gruppe
kleiner "Skipper"
Lisa bei ihrer ersten Alleinfahrt
Nr. 3746
Nr. 3747
Wer rastet, der rostet: Immer wieder Knoten üben!
Nr. 3753
Nr. 3754
Nr. 3755
Torge hatte die Idee zur Fotoserie "So geht das mit dem Kreuzknoten"
Nr. 3749
Nr. 3750
Nr. 3748
Torge legt ab und nimmt Kurs auf's Hafenbecken, wo er Svenja trifft
Nr. 3757
Nr. 3752
Nr. 3751
Tessa steuert ihren Opti schon ganz gut. Bei Ole wäre es fast zum Zusammenstoß mit Marvin gekommen. Doch geschickt und ohne Angst startet Ole ein Ausweichmanöver.
Nr. 3758
Nr. 3759
Frau Peters packt schon mal die
Segel ein
Ole hat das Segeln offensichtlich viel Spaß gemacht
Nr. 3761
Nr. 3762
Nr. 3763
Und hier startet die große
Rettungsaktion: "Mütze über Bord!"
Nr. 3764
Marvin-Lukas' Mütze konnte von Laila geborgen werden.
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Aktualisiert: 09.07.09
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters