Logo
Anschrift
 
 
Fledermaus

Sachunterricht mit Frau Rimpel vom Fledermausschutzbund

Text von Lea Maline Gallowsky, Marvin Reiß u. Milan Ewert (Kl. 4)

Am 27. April 2009 besuchte uns Frau Rimpel vom Fledermausschutzbund. Sie reiste extra aus Hamburg an, um uns, der Klasse 4 der Grundschule Göhl, die Fledermäuse noch näher zu bringen. Bereits im September 2008 hatten wir eine Fledermaus-Exkursion zum Kloster Cismar gemacht. Außerdem ist unsere Schule als "Fledermausfreundliche Schule" ausgezeichnet.
Nr. 3626
Nr. 3631
Nr. 3629
Als Frau Rimpel uns begrüßt hatte, reichte sie ausgestopfte Fledermäuse in zwei Glaskästen herum. In einem Kasten war eine Wasserfledermaus und in der anderen befanden sich vier Zwergfledermäuse. Nachdem sie uns etwas über diese Fledermausarten erklärt hatte, gingen wir alle nach draußen auf den Schulhof.
Nr. 3627
Nr. 3628
Nr. 3630
Dort spielen wir ein Spiel, bei dem uns klar wurde, wie schwer es Fledermäuse haben, zu überleben. Bei diesem Spiel musste ein Kind die Augen schließen und spielte eine Fledermaus, ein anderes eine Mücke, ein weiteres eine Fliege und wieder ein anderes einen Falter. Immer wenn die Fledermaus ihren Namen rief, musste eines der "Insekten" mit seinem Namen antworten. Dies sollte den Ultraschall nachstellen. Die Fledermaus musste nun versuchen, mit geschlossenen Augen das Insekt zu orten und zu greifen. Das war ganz schön schwer!
Nr. 3632
Nr. 3634
Nr. 3633
Frau Rimpel erklärt uns das Spiel
"Fledermaus" Ole
Auch Nico war "Fledermaus"
Nr. 3635
Nr. 3636
Hier erfahren Alicia und Marvin-Luka, wie schwer es sein muss, als Fledermaus Nahrung zu erbeuten
Anschließend spielten wir ein "Frage-und-Antwortspiel". Frau Rimpel teilte uns in zwei Gruppen auf: in Fledermäuse und Mücken, die gegeneinander antreten mussten. Frau Rimpel stellte uns Fragen. War die Antwort richtig, sollten wir in die eine Richtung laufen, war sie falsch, in die andere. Das war manchmal ein bisschen verwirrend.
Nr. 3639
Nr. 3638
Nr. 3640
Danach hat uns Frau Rimpel eine Geschichte mit Fehlern vorgelesen, die wir entdecken sollten. Außerdem hat sie uns erzählt, dass mal drei Männer in Brasilien wandern waren und zwei von ihnen wurden dabei nachts von einer Vampirfledermaus an den Füßen angeritzt, weil sie ihre Füße aus dem Zelt heraus-gestreckt hatten.
Nr. 3641
Nr. 3642
Nr. 3643
Zum Schluss spielten wir ein weiteres Spiel. Diesmal mit Kärtchen, auf denen Hinweise zu Tieren standen. Wir wurden in fünf Gruppen aufgeteilt, die dann herausfinden sollten, um welche Tiere es sich handelt. Als Gewinn gab es allerdings nur einen "feuchten Händedruck".
Nr. 3644
Nr. 3645
Nr. 3646
Nr. 3647
Nr. 3648
Nr. 3649
Abschließend bedankten wir uns bei Frau Rimpel für ihren Besuch und zwei ganz, ganz tolle Stunden!!!
In der Klasse bekamen wir noch einen Info-Zettel zum Thema "Fledermäuse".
mehr über Fledermäuse
zum Schaukasten des Schuljahres 2008/2009
zur Startseite
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
Suche im Internet nach