Logo
Anschrift
     
 
 
 
Nr. 3338
   
Kaffeebohnen
Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Göhl e.V.
Am 3. Dezember waren alle Seniorinnen und Senioren zum traditionellen Adventskaffee des DRK-Ortsvereins Göhl eingeladen. In vorweihnachtlicher Atmosphäre gab es leckere Kuchen und duftenden Kaffee. Es ist schon Tradition, dass an diesem Tage die Kinder der 4. Klasse der Grundschule Göhl durch Aufführungen und Darbietungen für Unterhaltung sorgen.
Zunächst sangen die Kinder etwas Modernes: den "Bethlehem-Rap". Anschließend trug Marc-Kevin den Erlkönig von Johann Wolfgang von Goethe im Original vor. Lisa und Lea sagten dann eine ganz eigene, von ihnen selbst gedichtete, Version des Gedichtes auf. Alle gemeinsam rappten das Gedicht "Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland".
Celina hatte nun die Aufgabe, das schwere Gedicht "Der Werwolf" von Christian Morgenstern aufzusagen. Das machte sie ganz toll! Danach folgte ein Höhepunkt: Lea mit dem superlangen Gedicht "Ladislaus und Annabella" von James Krüss. Dieser Vortrag hatte 19 Strophen!!!
Nr. 3346
"Ik snack platt, wat deihst du?" gaben dann wieder alle zusammen zum Besten.
Nun folgen weitere plattdeutsche Einlagen: das Lied "Rudolf mit de rode Näs" und "Sünnerklaas", perfekt vorgetragen von Milan. Melissa sagte das Gedicht "Ordig" auf. Es folgten Ole, Marvin, Kevin und Jasmin mit "De schäbige Wiehnachtsmann". "Kokenbacken" wurde von Svenja, Alicia, Torge und Jannik aufgesagt.
Zum Abschluss trugen Marvin-Luka, Nico und Celina "Fragen to Wiehnachten" vor und alle gemeinsam sangen dann noch das Lied "Nu ist bald Wiehnachtstiet".
Frau Behm vom DRK Göhl, die durch diesen Nachmittag führte, bedankte sich bei den Kindern der Klasse 4 für ihre Darbietungen und übergab allen eine große Tüte mit Naschies. Demokratisch wurde beschlossen, die leckeren Süßigkeit sofort draußen vor der Tür zu verteilen und zu verzehren.
Nr. 3356
Nr. 3337
Nr. 3339
Nr. 3343
Nr. 3340
Nr. 3341
Nr. 3342
Nr. 3344
Nr. 3345
Nr. 3349
Nr. 3347
Nr. 3348
Nr. 3350
Nr. 3351
Nr. 3352
Aufführung beim Adventskaffee im Sportlerheim von Jannik Pagel und Magnus Meß, Kl. 4
Am 03.12.08 fand im Göhler Sportlerheim der Adventskaffee vom DRK statt. Die Klasse 4 der Göhler Grundschule sollte dort auf Einladung vom DRK ein paar Gedichte und Lieder vorführen.
Wir trafen uns alle mit unserer Klassenlehrerin vorm Sportlerheim, dann gingen wir rein. Alle setzten ihre Weihnachtsmützen auf. Jannik Pagel verkleidete sich als Weihnachtsmann. Unseren Auftritt hatten wir in dem Raum, in dem die Leute Kaffee tranken und Kuchen aßen.
Wir fingen mit dem "Bethlehem-Rap" an. Danach trug Marc-Kevin Bänsch den "Erlkönig" vor. Als nächstes kamen Lisa und Lea mit "Der König Erl" dran. Dann rappten alle zusammen "Herr von Ribbeck". Das nächste Gedicht trug Celina Aßmann vor. Es hieß "Der Werwolf". Lea Gallowsky folgte mit "Ladislaus und Annabella". Zusammen sangen wir "Rudolf mit de rode Näs". Milan Ewert sagte dann das Gedicht "Sünnerklaas" auf Plattdeutsch auf. Hiernach kam Melissa Kaufmann mit dem Gedicht "Ordig". "Ik snack platt, wat deihst du?" sagten 11 Kinder auf, namens Jannik Pagel, Magnus Meß, Svenja Struck, Melissa Kaufmann, Lisa P., Celina Aßmann, Ole Hofele, Lea Gallowsky, Milan Ewert, Marc-Kevin Bänsch und Alicia Wahlich. Dann kam das Gedicht "Der schäbige Wiehnachtsmann" Ole Hofele, Marvin Reiß, Lisa P. und Jasmin Prehn. Das Gedicht "Kokenbacken", das von Marvin Reiß, Torge Zduneck, Alicia Wahlich und Jannik Pagel aufgesagt wurde, folgte. Danach sangen wir alle "Nu is bald Wiehnachtstiet, fröhliche Tiet".
Nach dem letzten Gedicht "Fragen to Wiehnachten" verbeugten wir uns und bekamen Applaus. Somit war unsere Vorführung vorbei.
     
Nr. 3354
Nr. 3358
Nr. 3357
     
Nr. 3360
Nr. 3346
Nr. 3355
Nr. 3361
Nr. 3362
Unser Auftritt beim Adventskaffee von Lea Maline Gallowsky, Kl. 4
Am 03.12.08 trugen wir, die vierte Klasse der Grundschule Göhl, beim Adventskaffee des DRK etwas vor. Die Lieder und Gedichte übten wir in der Schule, damit nachher alles gut klappte. Wir hatten auch einiges auf Plattdeutsch einstudiert. Manche Gedichte teilten wir auf mehrere Kinder auf. Die Raps und Lieder sangen bzw. rappten wir zusammen.
Als dann alle auf dem Sportplatz angekommen waren, durften alle, die wollten, sich von unserer Klassenlehrerin, Frau Peters, eine rote Nase malen lassen. Wir sangen nämlich unter anderem auch "Rudolph mit de rode Näs".
Ein bisschen aufgeregt waren wir aber schon, als wir dann in das Sportlerheim gingen. Es hat aber alles gut geklappt, obwohl wir ein Gedicht vergessen hatten und es am Ende noch schnell aufsagten. Am Schluss bekamen wir alle noch einen Duplo-Riegel und eine Schokoladenkugel geschenkt.
Der Auftritt hat sehr viel Spaß gemacht.
 
Nr. 3363
Nr. 3364
Nr. 3365
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
Suche im Internet nach

Kaffeetasse