Fotohinweis: Teutoburger Ölmühle/Wirths PR

Fischspieße mit Bratkartoffeln
Zutaten (für 4 Personen):
250 g Lachs
250 g festkochendes Fischfilet (wie z. B. Wolfsbarsch, Seehecht oder Seeteufel)
1 rote Paprika
1 kleine Fenchelknolle
1 Zucchini
4 Schalotten
1 Frühlingszwiebel
0,2 l Rapsöl (z.B. Raps-Kernöl "Organic", Teutoburger Ölmühle)
1/2 Zitrone
Salz
1 Knoblauchzehe
2 EL Kräuter der Provence
1 kg Kartoffeln
2 Zwiebeln
0,1 l Rapsöl zum Braten
Dill zum Garnieren
Zubereitung:
Die Fischfilets kalt abbrausen, trocken tupfen und in je 4 größere, mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse waschen, putzen, ebenfalls in größere Stücke schneiden. Alles auf 4 große Spieße stecken. 0,2 l Raps-Kernöl mit Zitronensaft, Salz, der zerdrückten Knoblauchzehe und den Kräutern verrühren und die Spieße darin 1 Stunde marinieren. Inzwischen die Bratkartoffeln zubereiten. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und gut salzen. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Kartoffelscheiben und die Zwiebelwürfel in reichlich Raps-Kernöl unter häufigem, vorsichtigen Wenden schön gleichmäßig goldbraun braten. Die Fischspieße abtropfen lassen und in 2 EL Raps-Kernöl braten. Mit etwas Dill garnieren und mit den Bratkartoffeln servieren.
Fenster schließen