Bärlauch-Schaumsüppchen mit knusprigen Bärlauchblüten
Zutaten für 4 Personen:
2 - 3 Schalotten, fein gewürfelt
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
3/4 L Gemüsebrühe
Zitronensaft
eine Hand voll Bärlauchblätter
Pflanzenöl zum Ausbacken
250 g Sahne
dünnflüssiger Teig (asiatischer Tempura oder Bierteig)
4-8 Blütenbälle vom Bärlauch
ca. 12 kleine gekochte Stücke Edelfisch (Lachs, Steinbeißer, Seezunge oder Garnelen)
Zubereitung:
Schalotten in der Butter glasig dünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Bärlauchblätter
waschen und vorsichtig trockentupfen. Die harte Blattrippe herausschneiden und in die Brühe geben.
Die Sahne angießen und kurz aufkochen lassen. Die Brühe mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Alles durch ein Sieb geben. Kurz vor dem Servieren nochmals kurz aufkochen und die in schmale Streifen geschnittenen Bärlauchblätter dazugeben. Mit Zitronensaft abschmecken und mit einem walnußgroßen Stück eiskalter Butter und einem Stabmixer aufschlagen (montieren).
Reichlich Öl zum Ausbacken für die Blüten in einem Topf erhitzen. Die Bärlauchblüten durch den Teig ziehen, kurz auf einem Sieb den überflüssigen Teig abtropfen lassen und dann im heißen Öl in ca. 3 -4 Minuten ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Die Edelfischstücke 2 Minuten in etwas heißer Suppe oder Fischfond ziehen lassen, auf vier Teller verteilen, die Suppe dazugeben und die Blüten auf die servierfertige Suppe setzen.

 
   
Fenster schließen