Logo
Anschrift
 
 
Butt & Co.
Leckere Rezepte für 4 Personen
Vorspeisen und Suppen
Hauptgerichte 1
Hauptgerichte 2
 
Hauptgerichte
  Spinat-Lasagne mit Schollenfilets
Zutaten:
1 kg Spinat
Salz
400 g weiße Bandnudeln
50 g Krebspaste (a. d. Dose)
40 g Mehl
400 ml Hummerfond (a. d. Glas)
200 g Crème fraîche
Pfeffer aus der Mühle
500g Schollenfilets
4 EL Zitronensaft
Fett für die Form
6 Scheiben junger Gouda (ca. 200g)
Zubereitung:
Spinat gründlich waschen und putzen. 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken, ausdrücken und grob hacken. Nudeln in Salzwasser knapp gar kochen. Die Krebspaste in einem Topf schmelzen. Das Mehl darin anschwitzen und mit dem Hummerfond und der Crème fraîche ablöschen. Unter ständigem Rühren 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Schollenfilets waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Nudeln und 1/3 der Sauce in eine gefettete Auflaufform geben. Nacheinander die Fischfilets, die Sauce, den gehackten Spinat, dann die restlichen Nudeln und obenauf die restliche Sauce schichten. Zum Schluss die Lasagne mit den Käsescheiben belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200° auf der 2. Einschubleiste von unten in 45 Minuten goldbraun backen. Die Lasagne vor dem Anschneiden 5-10 Minuten ruhen lassen.
Dieses Rezept drucken
 
Seezungenröllchen in Kräutersauce nach oben
Zutaten:
600g kleinere Seezungen- oder Schollenfilets
3 EL Zitronensaft
2 TL Kräutersalz
3 EL frische Zitronenmelisse, fein gehackt
3 EL frischer Dill, fein gehackt
3 EL frische Petersilie, fein gehackt
3 EL frischer Kerbel, fein gehackt
40 g Butter
1 Knolle frischer Fenchel (ca. 250g)
1/8 Liter Wasser
1/8 Liter Weißwein
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
4 EL fein gemahlener Reis (in der Kaffeemühle)
100 g Sahne
Zubereitung:
Fischfilets waschen, trockentupfen und von beiden Seiten mit 2 EL Zitronensaft beträufeln, mit etwas Kräutersalz bestreuen. Die gehackten Kräuter mischen und 3/4 der Menge auf den Fischfilets verteilen, je 2 Butterflöckchen in die Mitte der Filets legen. Filets zusammenrollen und mit Holzspießchen feststecken. Die Fenchelknolle putzen, vierteln, quer in feine Streifen schneiden und in der restlichen Butter bei schwacher Hitze 2-3 Minuten anbraten. Dann das Wasser, den Wein und die gekörnte Brühe hinzufügen und alles zugedeckt 10 Minuten kochen lassen. Anschließend den gemahlenen Reis unter Rühren einstreuen. Die Fischröllchen einlegen und bei sehr schwacher Hitze 7 Minuten ziehen lassen. Sahne mit 1 EL Zitronensaft und den übrigen Kräutern verrühren. Den Topf vom Herd nehmen. Die Fischröllchen auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Sauce mit der Kräuter-Sahne verfeinern, mit Kräutersalz abschmecken und über die Fischröllchen gießen.
Dazu passt Reis oder Kartoffelpüree und grüner Salat.
Dieses Rezept drucken
 
Frittierte Schollenfilets in Eihülle nach oben
Zutaten:
8 Schollenfilets
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft
Mehl zum Wenden (wichtig: das Mehl sieben!)
2-3 Eier
Frittierfett
Zubereitung:
Die Schollenfilets enthäuten (evtl. vom Fischhändler machen lassen), unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und längs an der Mittelnaht halbieren. Das Mehl auf einen Teller sieben, die Eier mit einigen Tropfen Wasser verquirlen und alles zum Panieren bereitstellen. Auch die Friteuse oder den Frittiertopf vorbereiten und das Fett auf 180° erhitzen.
Jetzt muss zügig gearbeitet werden: Zuerst die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Gleich in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Danach sofort in dem verquirlten Ei wenden. Bleiben die Filets zu lange mit dem Mehl liegen, würde sich das Mehl mit der Flüssigkeit des Fischfleischs verbinden, breiig werden und zu quellen beginnen.
Zügig geht‘s auch weiter: Die in Ei gewendeten Filets sofort in das heiße Fett geben und goldgelb ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen - und sofort servieren. Hält man die fertigen Filets nämlich länger warm, weicht die zarte, locker-knusprige Hülle auf, wird weich und pappig, und das Geschmackserlebnis ist dahin.
Frittierte Schollenfilets in Bierteig
Die Vor- und Zubereitung erfolgt wie bei den "Schollenfilets in Eihülle". Paniert werden die Filets jedoch in einem Bierteig, den Sie wie folgt anrühren: 250 g Mehl in eine Schüssel sieben. 200 ml Bier, 2 Eier und etwas Salz darin sorgfältig verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Mit einem Tuch abdecken und ca. 20 Minuten quellen lassen. Nochmals durchrühren und durch ein Sieb streichen. 2 kalte Eiweiß nicht zu steif schlagen und mit einem Holzlöffel unterheben. Gewürzte Filets darin wenden und goldbraun frittieren.
Dieses Rezept drucken
 

Literatur:
Fisch + Tipps, Heft 2/2002, Kundenzeitschrift des Fisch-Einzelhandels
" Das große Buch vom Fisch", Teubner Edition, Gräfe und Unzer Verlag
" Fisch & Meeresfrüchte", Sirius Verlag
essen & trinken: "Das große Fischkochbuch", Naumann & Göbel Verlag
Kochen - köstlich wie noch nie: "Fisch“, Gräfe und Unzer Verlag

 
Nordsee: "Die Plattfische"
Von Schollen und platten Fischen
Familienangehörige: Butt & Co.
Leckere Rezepte: Vorspeisen und Suppen
Leckere Rezepte: Hauptgerichte 1
   
zur Seite "Natur und Umwelt"
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Aktualisiert: 14.08.11
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Pfeil