Rezept
Fenster schließen

 

     
 
   
 

(Stellaria media)
auch Feldsternmiere, Hühnerbiss, Hühnerdarm, Alsine oder Mausdarm genannt

 
  Aussehen:
Die Vogelmiere blüht weiß von März bis Oktober. Bis 40 cm lange am Boden rankende Stängel, die über und über mit Härchen besäht sind. Die Pflanze ist auch im Winter grün und zu verwenden.
 
  Verbreitung:
Die Vogelmiere ist über die ganze Welt verbreitet. Sie liebt feuchten fetten Boden, Halbschatten bis Sonne und ist an Wegrändern, auf Schuttplätzen, in Blumenkästen zu finden.
 
  Verwendung in der Küche:
Ideal für eine Frühjahrskur, sollte regelmäßig den Speiseplan bereichern. Der Geschmack der Vogelmiere erinnert an junge Maiskolben oder frische Erbsen. Wie Salat oder Spinat verwendbar, kann zu Pesto und für Suppen verarbeitet werden.
Besonders lecker: Ein Salat aus Tomaten, Gurke und Vogelmiere.