Rezept
Fenster schließen
     
 
     
   
  (Calendula officinalis)
 
  Aussehen:
Die Ringelblume wird bis zu 70 cm hoch und ihre orange-gelben Blütenköpfe erreichen einen Durchmesser von 4 cm. Die Blätter sind behaart, unten spatelförmig und nach oben hin kleiner und schmaler werdend. Blütezeit von Mai bis Oktober.
 
  Verbreitung:
Die Ringelblume wächst bei uns nicht wild. Sie ist eine alte Kultur- und Zierpflanze und wurde früher häufig in Bauerngärten gehalten, von wo sie auch verwilderte. Sie ist besonders im Mittelmeergebiet beheimatet, man findet sie aber auch noch in Skandinavien und sogar im Pamirgebirge. Wird sehr häufig als Gartenpflanze gehalten.
 
 

Verwendung in der Küche:
Die Blüten verwendet man zur Dekoration von Salaten. Zum Kandieren geeignet. Gekocht in Reis, Saucen, Fisch- oder Milchspeisen geben die Blütenblätter eine gelbe Farbe ab, weshalb sie auch als Safranersatz eingesetzt werden. Sehr gut in Gemüsesuppen zerzupft, aber erst kurz vor dem Servieren dazugeben.

 
  Sonstiges:
Wie wird das Wetter? Ringelblumen können der Vorhersage dienen: Sind sie morgens nach 7 Uhr geschlossen, deutet dies auf regnerisches Wetter, sind die Blüten zwischen 6 und 7 Uhr geöffnet, verheißt dies einen schönen Tag.