(Geum urbanum)
auch Mannskraftwurzel, Märzwurz oder Benediktenkraut genannt
 
  Aussehen:
Die Nelkenwurz bekam ihren Namen von den Gewürznelken, nach denen ihre Wurzel beim Trocknen riecht. Die Echte Nelkenwurz ist eine 25 cm bis 130 cm hoch wachsende Halbrosettenstaude. Stängel: Aufrecht, ästig verzweigt und flaumig behaart.
Blätter: Gefiedert
Blüten: Gelb, stehen in lockeren traubigrispigen Blütenständen.
 
  Verbreitung:
Die Nelkenwurz wächst in Wäldern, Hecken, Gebüschen und Wegrändern. Sie blüht von Mai bis Oktober.
 
 

Verwendung in der Küche:
Hauptsächlich wird die getrocknete, ungeschälte Wurzel verwendet, z.B. gerieben im Kräuterbrot.
Die geriebene Wurzel war früher ein Gewürznelkenersatz.

 
 
   
   
   
 
Rezept
Fenster schließen