Logo
Anschrift
 
 
 
Unser Ausflug nach Fehmarn von Laura Steffien, Klasse 4
Kurz vor den Herbstferien machten wir einen Klassenausflug zur Insel Fehmarn. Drei Mädchen fuhren bei Frau Buhmann im Auto mit, alle anderen Kinder passten in den Schulbus von Herrn Becker hinein.
Zuerst hielten wir neben der Fehmarnsundbrücke, weil wir gucken wollten, wie laut es dort drunter ist. Ein Kind rief plötzlich: "Es kommt ein Zug!" Sofort liefen fast alle Kinder unter die Brücke. Es war hier höllisch laut, als der Zug nun über die Brücke fuhr.
Nr. 1717 Als nächstes gingen wir zu einem kleinen Leuchtturm; leider durften wir ihn nicht besichtigen. Anschließend liefen wir zu einem Campingplatz in der Nähe. Dort angekommen zeigte Frau Böhme uns einen der drei Spielplätze dort. Hier machten wir eine Frühstückspause.
Nr. 1716
Als alle aufgegessen hatten, zeigte uns Frau Böhme die beiden anderen Spielplätze. Wir durften uns aussuchen, auf welchem wir spielen wollten.
Auf einer glatt geteerten Straße liefen einige von uns auf ihren mitgebrachten Inline-Skates.
Nr. 1714
Zu bestimmten Uhrzeiten haben wir uns zwischendurch immer wieder getroffen, weil unsere Lehrerin sehen wollte, ob noch alle Schüler komplett waren.
Frau Böhme hatte zum Abschluss eine schöne Überraschung für uns: Wir durften auf einem der Spielplätze Trampolin springen. Jeder von uns durfte zwei Mal eine bestimmte Zeit hüpfen. Nachdem alle gesprungen waren, fuhren wir zurück zur Schule nach Göhl. Alle Kinder fanden den Ausflug sehr schön!
Der Fehmarnausflug von Jonah Härig, Klasse 4
Vor den Herbstferien machten wir einen Ausflug nach Fehmarn. Wir fuhren mit dem Schulbus bis unter die Fehmarnsundbrücke. Dort stiegen wir aus.
Als wir unter der Brücke waren, fuhr ein Zug darüber. Der Zug machte einen fürchterlichen Lärm und wir hielten uns die Ohren zu.
Dann machten wir uns auf den Weg, um den kleinen Leuchtturm anzusehen. Wir liefen am Wasser entlang und fanden Muscheln und Steine.
Anschließend gingen wir zum Campingplatz. Dort gab es insgesamt 3 große Spielplätze, die wir uns zusammen mit Frau Böhme anschauten. Jetzt durften wir uns aufteilen und auf den Spielplätzen herumtoben.
Nachdem wir uns augetobt, gegessen und getrunken hatten, holte uns Herr Becker, unser Busfahrer, wieder ab. Das war ein schöner Ausflug.
Nr. 1712
Nr. 1713
zum Schaukasten des Schuljahres 2006/2007
zur Startseite
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
Suche im Internet nach