Logo
Anschrift
     
 
NABU - Naturschutzgebiet Graswarder Heiligenhafen
Unser Ausflug zum Graswarder von Jannes Grage (Kl. 3)
Am 19. Juni 2007 fuhr die Klasse 3 zum Graswarder nach Heiligenhafen.
Zuerst sind wir allerdings an die Steilküste in Dazendorf gefahren. Hier erklärte unsere Klassenlehrerin Frau Gudd uns, was eine Ausgleichsküste ist. Dann fuhren einige Kinder mit Frau Wahlich, die anderen mit Herrn Becker und unserem Schulbus, zum Info-Häuschen auf dem Graswarder. Der Graswarder entstand durch den Abbruch der Steilküste.
Zunächst haben wir ein Picknick gemacht. Danach haben wir von einem Herrn einen Diavortrag über Wasservögel gesehen. Anschließend stiegen wir auf einen schrägen Turm. Von dort konnten wir den ganzen Graswarder sehen. Dann stiegen wir wieder hinunter und gingen zum Info-Häuschen zurück.
Nr. 2047
Von dort gingen wir mit einer Frau auf die Salzwiese, die unter Naturschutz steht. Wir haben drei Sturmmöweneier gesehen und durften sie anfassen. Wir sahen auch das verlassene Nest einer Eiderente. Wir waren erstaunt, als wir hörten, dass 1 kg Eiderdaunen 1.500,00 Euro kosten!
Auf der Wiese haben wir Queller gepflückt. Diese Pflanzen können auch im Salzwasser leben.
Nach der Führung gingen wir zum Strand. Dort haben wir alle gebuddelt. Lukas Vogt, Nils und ich haben einen Deich gebaut. Dann sind wir gemütlich nach Hause gefahren.
 
Nr. 2051
Nr. 2049
Nr. 2048
Am Dazendorfer Strand
Der Graswarder
NABU-Info-Häuschen
Nr. 2046
Eiderenten-Pärchen
Nr. 2050
Auf der Salzwiese
Eiderenten
Am Strand
zum Schaukasten des Schuljahres 2006/2007
zur Startseite
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
Suche im Internet nach