Logo
Anschrift
   
 
Die Klasse 3 besuchte im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichts (HSU) am 12.10.2006 die Feuerwehr in Göhl.
Der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Göhl von M.
Wir, die 3. Klasse in der GS Göhl, waren am 12.10.2006 in der 2. Stunde bei der Göhler Feuerwehr.
Nr. 1471 Wir waren zuerst beim Feuerwehrauto. Im Feuerwehrauto waren mehrere Schubladen, in denen ein Schutzhelm und eine silberne Schutzhaube waren.
Feuerwehrmann Herr Grünwald hat gesagt: "Die silberne Schutzhaube ist ein Feuerschutz. Der Schutzhelm schützt die Ohren und die Augen, damit nichts hineinfliegen kann."
Wir alle durften noch Autos, die vorbeifuhren, mit einem Handfeuerlöschgerät nass spritzen. Dazu wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt: die einen haben gepumt und die anderen die Autos bespritzt.
Danach haben wir im Feuerwehrhaus Cola zu trinken und Bonbons bekommen. Dabei haben wir einen "Benjamin-Blümchen-Film" gesehen. Lea hatte beim Film ganz viele Bonbons gegessen und ihr wurde nicht schlecht.
Danach mussten wir wieder zurück zur Schule gehen. Die Stunde bei der Feuerwehr war sehr schön.
Besuch bei der Feuerwehr von Sarah Heydendorf
Nr. 1467
In der 2. Stunde sind wir zur Göhler Feuerwehr gegangen und da haben wir zuerst die Feuerwehrleute Herrn Grünwald, Herrn Paul und Herrn Schladitz begrüßt.
Dann wurde uns das Feuerwehrauto gezeigt und die Schläuche darin. Es war auch ein Stromgenerator drin. Wer wollte, konnte mit einem Schlauch Autos nassspritzen.
Dann sind wir ins Feuerwehrhaus gegangen und haben Cola getrunken. Ein Kind hat sehr viele Bonbons gegessen. Anschließend haben wir "Benjamin Blümchen" geguckt. Da ist Benjamin in die Feuerwehr eingetreten. Der Film war lustig und spannend.
Wir haben auch eine Tafel mit einer Uhr gesehen, die man auf eine halbe Stunde einstellt. Außerdem waren Klettstangen dran, wo man seinen Namen ranmacht, wenn man in ein brennendes geht. So wissen alle, wann der Feuerwehrmann wieder aus dem Haus muss, damit er wieder frische Luft bekommt.
Dann sagten wir: "Tschüss und danke!" Es war ein toller Ausflug.
Der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Göhl von Lukas Vogt
  Die Klasse 3 besuchte am 12.10.2006 die Feuerwehr in Göhl.
Nr. 1469 Zuerst zeigten uns Herr Grünwald und Herr Paul die A-, B- und c-Schläuche. Dann holte Herr Grünwald die Sauerstoffflaschen aus dem Feuerwehrauto. Anschließend zeigte er uns den Wassertank im Feuerwehrauto. Es waren über 2000 Liter Wasser drin.
Nun demonstrierte Herr Grünwald uns den Werkzeugkasten. Wir sahen eine Art Axt, einen Hammer und einen Besen. Herr Schladitz erzählte, dass bei einem Autounfall der Besen eines Feuerwekrmannes abgebrannt war. Dann durfte jeder von uns mit dem Schlauch spritzen. Wir haben die vorbeifahrenden Autos nass gemacht.
Danach wurde uns ein Film gezeigt. Dazu gab es Naschis und Coca Cola. Lea hatte 99 Bonbons gegessen.
  Nach dem Benjamin-Blümchen-Film gingen wir zur Schule zurück.
Ein Besuch bei der Feuerwehr in Göhl von Lea Schneck
Nr. 1466
Die Klasse 3 ging am 12. Oktober zur Freiwilligen Feuerwehr. Dort haben wir drei Männer getroffen. Sie hießen Herr Schladitz, Herr Paul und Herr Grünwald.
Herr Grünwald erklärte uns das Feuerwehrauto. Dann sind wir reingegangen und haben einen "Benjamin-Blümchen-Film" geguckt. Das war super!
Beim Film habe ich mir den Bauch voll Bonbons gestopft. Alle haben Cola getrunken. Vielen Dank an die Göhler Feuerwehr!
Nr. 1473
Besuch bei der Göhler Feuerwehr von Jasmin Prehn
Wir, die 3. Klasse in der GS Göhl, waren am 12.10.2006 in der 2. Stunde bei der Feuerwehr in Göhl. Herr Schladitz, Herr Paul und Herr Grünwald warteten schon auf uns.
Herr Grünwald erklärte uns den Aufbau des Feuerwehrautos. Die Jungen standen da und lauschten gespannt. Plötzlich sagte Herr Grünwald zu uns Mädchen: "Ihr Hühner, hört mal zu!". Wir mussten laut darüber lachen. Zu den Jungen sagte er: "So, ihr Schäfchen, jetzt gehen wir rein und sehen uns einen Film an, von Benjamin- Blümchen als Feuerwehrmann." Dabei bekamen wir Cola zu trinken und Naschis zu essen. Es war sehr schön, dann gingen wir mit unserer Klassenlehrerin, Frau Gudd, zur Schule zurück.
Ausflug der Klasse 3 zur Feuerwehr Göhl von Jannes Grage
Am Donnerstag, dem 12. Oktober 2006 besuchte die Klasse 3 der Grundschule in Göhl die Feuerwehr.
In der 2. Stunde gingen wir zu Fuss mit Frau Gudd zur Feuerwehr. Herr Grünwald erwartete uns schon. Er war in Feuerwehrkleidung (Feuerwehrhose und Feuerwehrjacke) gekleidet. Die Feuerwehr hatte er auch schon aus der Halle gefahren. Alle Türen vom Feuerwehrauto waren geöffnet, so konnten wir alle gut das Auto von innen betrachten. Einige Kinder haben die Feuerwehrhelme aufgesetzt.
Herr Grünwald zeigte uns verschiedene Schläuche. Es gibt einen A-, B- und C-Schlauch. Den A-Schlauch benutzt man für große Brände, den B-Schlauch benötigt man für mittlere Brände und den C-Schlauch für kleine Brände. Danach erklärte er uns den Stromgenerator. Der wird benötigt, wenn die Feuerwehr in der Dunkelheit einen Einsatz hat. Ein großer Scheinwerfer kann so den Unfallort ausleuchten.
Nr. 1472
Wir gingen dann ins Feuerwehrgerätehaus, dort zeigte uns Herr Grünwald einen Film: "Benjamin Blümchen als Feuerwehrmann". Der Film war sehr lustig.
Als der Film zu Ende war, haben wir uns von Herrn Grünwald verabschiedet und sind wieder in die Schule gegangen. Der Ausflug war sehr schön, wir haben alle viel gelernt.
zum Schaukasten des Schuljahres 2006/2007
zur Startseite
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Optimiert für: IE 6.0

Auflösung: 1024x768

© H.-J. Peters
Suche im Internet nach